Rootvole


Wagner Analysen Technik

Haferwende 21
28357 Bremen
Tel.: 0421 - 27865 - 0
Fax: 0421 - 27865 - 20
Email: info@wagner-bremen.de
WWW: http://www.wagner-bremen.de

Map24

C Stabilisotop - das Werkzeug für die Diagnostik

Stabile Isotope (13C, 15N, 18O, ...) sind ein sicheres Medium für die nichtinvasive Diagnostik. In ihrer natürlichen Häufigkeit sind sie sowieso ein Teil unserer elementaren Existenz. Sie sind nicht radioaktiv (stabil !) und daher ohne Bedenken auch an Kleinkindern und Schwangeren einsetzbar.
Organfunktion, Substrateinbau, metabolische Funktion oder Fehlfunktion und bakterielle (Über-) Besiedlung manifestieren sich beim Einsatz 13C-markierter Substrate am 13C712C-Stabilisotopenverhältnis im Kohlendioxyd (C02) des Atemgases.
CO2 ist das schnell resorbierte und abgeatmete Endprodukt vieler Metabolisierungsprozesse. Es beschreibt nach Gabe entsprechender 13C-Substrate als abgeatmetes 13CO2 zeitaufgelöst die Wirksamkeit und die Geschwindigkeit des Stoffwechsels.
Mit seiner "Antwort in Echtzeit" ist das stabile Kohlenstoffisotop 13C das Werkzeug für exakte kinetische Studien. Die anderen stabilen Isotope (15N,18O und Deuterium), die sich ebenfalls - da in der Natur vorhanden und in Stoffwechselprozessen beteiligt - für die nichtinvasive Diagnostik anbieten, werden mit dem Urin ausgeschieden und bieten deshalb nur ein kumuliertes Signal.

C Infra Rot ISotopen Analysator

IRIS-Analysatoren bestimmt die 13C-Stabilisotopen-Konzentration am abgeatmeten Kohlendioxyd. Nach der Einnahme von künstlich oder natürlich 13C-markierten Substraten ist das IRIS-Analysenergebnis die schnelle und präzise Antwort auf die diagnostische Fragestellung.
In Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährungsforschung werden nichtinvasive 13C-Atemtests zur Bestimmung von Organfunktionen und bakteriellen (Über-) Besiedlungen, zur Verfolgung der Verarbeitung und Absorption von Kohlehydraten, Lipiden und Proteinen, und zur Beurteilung der Leberkapazitäten für oxydative Umsätze eingesetzt.